Zitronenpfeffer Marinade

Beitrag vom 30.11.2012


Zitronenpfeffer Marinade
Die Marinade ist für viele Gerichte unverzichtbarer Bestandteil der Zubereitung.

Fleisch das vor der Zubereitung gut und würzig eingelegt wird bekommt nicht nur einen tollen Geschmack sondern wird auch weicher und trocknet dann beim Braten nicht so aus.

Die Marinade wird aus Öl und Zitrone gemacht und mit den entsprechenden Gewürzen aufgepeppt.






Die Zutaten für eine Zitronenpfeffer Marinade:


  • 1 Bio Zitrone
  • 1 Stück Ingwer, frisch
  • Weißer Pfeffer gemahlen
  • Zucker
  • Olivenöl
  • Salz
  • Paprika


Die Schale der Biozitrone wird abgerieben und der Saft aufgefangen.

Ingwerwurzel frisch wird ebenfalls fein gerieben, dann aller anderen Gewürze und das Öl miteinander vermengen und das Fleisch oder anderes damit einlegen. Das Fleisch sollte schon mindestens eine Stunde eingelegt werden bevor es dann gebraten oder gegrillt wird.

Verschieden Marinaden



Auch hier kann natürlich wunderbar experimentiert werden denn gerade bei Marinaden kann das eine weggelassen werden und anderes hinzugefügt werden. Marinaden leben ja davon immer wieder neue Geschmäcker hervor zubringen und sind nur als Grundlage zu sehen. Nur aufpassen sollte man mit einem Zuviel an Gewürzen damit das Ganze nicht zu überladen wird. Auch nicht die richtigen Gewürze zu verwenden kann einfach falsch sein und dann nicht gut schmecken.

Die richtige Dosis bestimmt hier den Geschmack und das Endprodukt. Zitronenpfeffer Marinade lassen sich gut herstellen und auch gut aufbewahren. Wenn die Grundlage Öl ist sind auch die Gewürze lange darin haltbar. Auch Öl herzustellen mit den Gewürzen wie Knoblauch und Chili sind gute Grundlagen für Marinaden die dann sozusagen schon vorgewürzt sind. Öle selbst machen ist eine tolle Sache und erleichtert dann die tägliche Kocharbeit um einiges denn die fertigen Öle mit dem Chili oder Knoblauch Geschmack werden zu allen Speisen oft verwendet.

Wenn man solche Öle schon auf Vorrat gemacht hat und noch einen Zitronenpfeffer zur Hand hat geht das marinieren von Gerichten wie Fleisch dann schnell zur Hand. Die Marinaden können auch unterschiedlichen Geschmack bekommen wenn man mit dem Öl oder Essig experimentiert. Wer Oliveöl nimmt bekommt ein anderes Aroma zustande als mit einem Distelöl oder einem Sesamöl.

Auch hier gibt es sehr viele Möglichkeiten an die Sache mit dem Zitronenpfeffer Marinaden einzulegen. Am besten ist die Rezepte die man selbst erfunden hat sofort nach dem Essen aufzuschreiben. Natürlich nur wenn es gut geschmeckt hat. Aber aufschreiben sollte man die Zitronenpfeffer Marinaden auf jeden Fall denn merken kann man sich das nicht bis zum nächsten Mal.

<-- Zurück zur Rezeptübersicht

Unsere Produktempfehlungen: